Welt

Kampfflugzeug verschwindet in Ostfrankreich vom Radar

0

Die Mirage 2000D war mit zwei Besatzungsmitgliedern vom Militärflughafen Nancy-Ochey gestartet. Behörden lösten Alarm wegen eines möglichen Absturzes aus.

Ein Mirage-2000-Jet der französischen Luftwaffe (Symbolbild).

Ein französisches Kampfflugzeug ist in der Nähe der Schweizer Grenze vom Radar verschwunden. Die Mirage 2000D war am Mittwoch mit zwei Besatzungsmitgliedern vom Militärflughafen Nancy-Ochey rund hundert Kilometer südwestlich von Saarbrücken gestartet, wie die Präfektur des Verwaltungsbezirks Doubs mitteilte. Die Behörden lösten Alarm wegen eines möglichen Absturzes aus. Die französische Armee bestätigte, dass zwei Menschen an Bord des Flugzeugs waren.

Das Flugzeug wurde zuletzt über einer Gebirgszone nahe Genf gesichtet. Zu den beiden Insassen gebe es keinen Kontakt, hieß es von der Präfektur. Die Mirage hatte demnach keine Waffen an Bord. Die Suche nach dem Kampfflugzeug könnte sich wegen Schnees und geringer Sicht in der Grenzregion schwierig gestalten.

Derzeit werde nach dem Kampfflugzeug mit zwei Sitzen im Jura-Gebirge nahe der Grenze zur Schweiz gesucht, bestätigte die zuständige Präfektur am Mittwoch. (AFP, dpa)

Was ist dran an diesen Mythen rund ums Essen?

Previous article

Saudi-Araberin darf in Australien Asyl beantragen

Next article

You may also like

Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Welt