Politik

Kreisfreie Städte sind hoch verschuldet

0

Jetzt teilen:

Bad Ems (dpa/lrs) – In keinem anderen Bundesland sind die kreisfreien Städte so hoch verschuldet wie in Rheinland-Pfalz. Ihre Pro-Kopf-Verschuldung lag zum vergangenen Jahreswechsel mit 8324 Euro um 53,1 Prozent über dem Bundesdurchschnitt der kreisfreien Städte (5437 Euro), wie das Statistische Landesamt nach einer Erhebung der «integrierten Schulden» am Mittwoch mitteilte.
Die höchste Verschuldung der kreisfreien Städte in Rheinland-Pfalz hat Kaiserslautern – dort entfallen 11 477 Euro an kommunalen Schulden auf jeden Einwohner. Das ist nach Darmstadt (14 581 Euro) der bundesweit zweithöchste Wert. Danach folgen Mainz (11 321), Pirmasens (11 303), Ludwigshafen (9740) und Trier (8943). Unter den zehn am höchsten verschuldeten kreisfreien Städte in Deutschland sind sechs aus Rheinland-Pfalz. Hingegen findet sich bei den zehn am wenigsten verschuldeten kreisfreien Städten nur eine in Rheinland-Pfalz – in Landau sind es 2259 Euro.
Aber auch etliche kleinere Gemeinden tragen eine hohe Schuldenlast. Am höchsten ist sie in Burg im Eifelkreis Bitburg-Prüm – dort schultern die Einwohner eine Verschuldung von jeweils 21 281 Euro.
Die Landkreise in Rheinland-Pfalz sind im Schnitt mit 3040 Euro je Einwohner verschuldet. Das sind 9,4 Prozent über dem Schnitt aller Landkreise in Deutschland (2780 Euro). Besonders hoch ist die Verschuldung im Kreis Kusel (7662 Euro), am niedrigsten ist sie im Rhein-Hunsrück-Kreis (1102 Euro).
Die Pro-Kopf-Verschuldung aller Kommunen in Rheinland-Pfalz beträgt im Schnitt 4451 Euro. Das sind 26,5 Prozent über dem Durchschnitt aller Flächenländer (3519 Euro). Höher ist die Verschuldung nur bei den Kommunen im Saarland, in Hessen und in Nordrhein-Westfalen.

Hessens Kommunen hoch verschuldet: Darmstadt ganz vorne

Previous article

Mehr als 20 Tote bei Explosion von Chemie-Laster in Nordchina

Next article

You may also like

Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Politik