Gesundheit

Behörde warnt vor Abnehmpräparat Minimal

0

Schlankheitsmittel: Das Landesuntersuchungsamt warnt vor gesundheitlichen Schäden durch “Minimal”. (Quelle: Westend61/imago)

Das Landesuntersuchungsamt warnt vor dem Abnehmpräparat “Minimal”. In Proben sind gesundheitsschädliche Substanzen gefunden worden, die tödlich sein können.

Das Landesuntersuchungsamt (LUA) warnt vor dem Schlankheitsmittel Minimal. “Seine Herkunft ist fraglich, seine Wirkung mit großer Sicherheit schädlich”, teilt die Behörde am Dienstag in Koblenz mit. Bei Laboruntersuchungen sei in den Kapseln die Substanz Sibutramin gefunden worden.

Diese sei in Deutschland nicht zugelassen: Der Appetithemmer könne den Blutdruck stark erhöhen und Herzerkrankungen hervorrufen. Außerdem drohten gefährliche Wechselwirkungen bis hin zum Todesfall bei der gemeinsamen Einnahme von Sibutramin mit Psychopharmaka.

Handel mit Abnehmpräparat Minimal ist illegal

Laut LUA dürfen Produkte mit dem Stoff nicht in Deutschland verkauft werden – der Handel mit ihnen gilt als Straftat. Der Zoll hatte das vom LUA untersuchte Schlankheitsmittel bei der Einfuhrkontrolle beschlagnahmt. Es wurden den Angaben zufolge wahrscheinlich über das Internet aus Thailand bestellt. Ein Hinweis auf den Wirkstoff Sibutramin auf der Packung fehle. Das LUA rät grundsätzlich davon ab, Schlankheitsmittel über das Internet zu bestellen.

Diese Augenkrankheit half Leonardo da Vinci beim Malen

Previous article

Champions League: FC Bayern München siegt in Athen, TSG 1899 Hoffenheim verpatzt Sieg

Next article

You may also like

Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.