Sport

Tennis: Andy Murray erklärt unter Tränen seinen Rücktritt

0

Seine Hüftschmerzen seien einfach zu stark, sagte der zweimalige Wimbledon-Gewinner Andy Murray auf einer emotionalen Pressekonferenz in Melbourne. Das bedeutet, dass der Tennis-Star wohl nur noch kurz auf den Tennisplatz zurückkehrt – wenn überhaupt.

Video erneut abspielen

Nächstes Video in 5 Sekunden:

Turnier in Deutschland und Dänemark
DHB-Team fiebert Handball-Heim-WM entgegen

Tennis-Star Andy Murray steht kurz vor dem Ende seiner erfolgreichen Karriere. Das kündigte der 31-jährige Brite bei einer emotionalen Pressekonferenz bei den Australian Open in Melbourne an. Als Grund nannte der zweimalige Wimbledon-Gewinner unerträgliche Schmerzen in der Hüfte. Die Schmerzen würden ihn schon mehr als 20 Monate begleiten. Er habe alles versucht, aber nichts habe geholfen. Auch eine Operation habe nicht die erhoffte Linderung gebracht. “Ich habe meinen Team gesagt, dass ich glaube, dass ich es noch bis Wimbledon machen kann. Dort ist der Ort, wo ich gerne mit dem Spielen aufhören möchte. Aber ich bin mir nicht sicher, ob ich es wirklich schaffe.” Schon die Australian Open könnte für Murray sein letztes Turnier sein. Er könne zwar spielen. Aber nicht auf einem Niveau, mit dem er selber zufrieden sein, sagte der Tennis-Profi. Auch eine weitere Operation schließe er nicht mehr aus. In seiner Karriere gewann Murray unter anderem drei Grand-Slam-Titel und zwei olympische Goldmedaillen. Er stand 41 Wochen an der Spitze der Weltrangliste.

Weitere Videos aus dem Ressort

Immer mehr Wolfsrudel leben in Deutschland

Previous article

Andy Murray kündigt unter Tränen Karriereende an

Next article

You may also like

Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Sport